Category Archives: Greenfashion

Alles über Nachhaltige Mode

Mit frischem Wind in’s Bürooutfit!

Passend zum stürmischen Wetter, heute das Shooting mit Verena! Sie kombiniert den klassischen Blazer in schwarz mit unserem SPREAD LOVE Shirt aus der BOYOOM Collection. Die Tasche ist natürlich vegan – wie alles von Verena. Die Sonnenbrille gibt’s bei ihrer Lieblingsbrand TOMS. Denn hier macht Konsum noch Sinn: Beim Kauf einer Sonnenbrille wird einer hilfsbedürftigen Person die Augenlicht-OP geschenkt.  Das ONE-FOR-ONE Prinzip gilt auch bei TOMS Schuhen. Hier wird für jedes gekaufte Paar Schuhe ein Paar an ein Kind geschenkt.  Finden wir toll! (elli)

_T2A2054

_T2A2052

_T2A2082

_T2A2075

 

 

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

YES IT WORKS!

Vor wenigen Tagen haben wir unser Halbjähriges gefeiert – wir können es selbst kaum glauben, dass wir erst im November mit der HELLO COLLECTION online gegangen sind seither schon mit zwei weiteren Kollektionen online auf der Startseite vom Avocadostore und in zwei wunderbaren Läden im Sortiment sind: GLORE Stuttgart  und PHASENREICH München und bald auch in Lisas Laden Firle & Franz in Ravensburg. Einerseits sind das für uns jeden Tag viele kleine Erfolge die wir innerlich feiern und andererseits ist das  wunderbare Feedback das von vielen Seiten  kommt (Danke Presse!) Balsam für uns. Denn auch wenn es immer ganz locker aussieht steckt dahinter ein massiv schuftendes Lovjoi-Team, das sich über jede Art der Anerkennung besonders freut. Selten bleibt ein Augenblick sich auf den schönen Seiten auszuruhen. Zu groß sind die Schritte, die noch getan werden müssen. Als nächstes gehen wir in einer größeren Halle die Serienproduktion an. Auf großen Tischen und mehr Lagerplatz soll die Produktion eine “Entstressung” erfahren. Schöner Begriff finden wir – und trinken nochmal schnell eine Tasse Kaffee nebenher. (verena)_T2A2527_T2A2442_T2A2421_T2A2502

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

Die Fotografin

_T2A2376_T2A2382_T2A2314_T2A2289Fotografen vertrauen niemandem. Umso erstaunlicher war es, dass Elli mir ihre geliebte 5D Mark III in die Hand drückte, damit ich ein paar Bilder von ihr mache. Die ersten Bilder waren dank meiner nicht vorhandenen Kameraskills  komplett unscharf. Das Ergebnis kann sich jetzt jedoch sehen lassen und sogar Elli findet meine Debutfotos klasse. Ein Lob von der Fotografin – das geht runter wie Honig. Dass die Bilder auch deshalb gut geworden sind, weil sie eine tolle Ausstarahlung und guten Style hat ist hoffentlich nicht zu übersehen. Die Lichtverhältnisse mit sanftem Flühlingsgegenlicht am Waldparkplatz tun ihr übriges. Die Ringe sind übrigens vintage von Ellis Oma. I like! (verena)

_T2A2368 _T2A2321 _T2A2307

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

Höchster Textilstandard auf der Alb – Ein Betriebsausflug

_T2A2217_T2A2218_T2A2230 _T2A2226 _T2A2222 _T2A2221_T2A2233
Gestern ist das gesamte Lovjoi Team nach Balingen aufgebrochen um sich das Unternehmen Faiss Textil anzusehen. Faiss Textil wurde 1968 als Lohnspulerei gegründet und erweiterte sich von Jahr zu Jahr. Seit 47 Jahren ist das Traditionsunternehmen in der Textilbranche nun tätig und produziert nach dem Motto: „ Klasse vor Masse!“.

Es ist ein Unternehmen in unserer Region und stellt Maschenstoffe für verschiedene Bereiche her – für die Fashion- oder Automotivebranche und was für uns das Wichtigste ist: Ökomaschenstoffe KBA/GOTS/Öko-Tex 100. Zu Beginn wurden wir in den Verhandlungsraum geführt, dort konnten wir viele verschiedene Muster bei einem Tässchen Kaffee begutachten. Der Mann im Anzug stand den brennenden Fragen des Lovjoi Teams, vor allem in Bezug auf die Herstellung und Herkunft der Stoffe, Rede und Antwort. Über die Verarbeitung von Hanf und Brennnessel wurde stark diskutiert. Nachdem Verena von der Architektur des Gebäudes geschwärmt hatte, das gesamte Musterangebot genauestens inspiziert und das Erinnerungsfoto geschossen wurde, ging es für uns in die Produktion. Dort haben wir sehr spannende Einblicke in den Ablauf der Produktion von Faiss Textil erhalten und eine Führung durch den gesamten Betrieb gemacht. Wir durften die Lagerung der Garne, die Strickmaschinen und auch den Musterraum begutachten. Nachdem Naser festgestellt hatte, dass die Produktionshallen in Syrien wesentlich größer seien, hat sich das Lovjoi Team mit neuem Enthusiasmus, von Freude und Tatendrang erfüllt auf den Heimweg gemacht.

Was uns sehr angesprochen hat, ist neben den ökologischen Stoffen, dass die Stoffe nach Wunsch des Teams von Lovjoi gefärbt und produziert werden können. In der nächsten Kollektion werdet ihr vermutlich nicht nur naturbewusste, sondern auch regionale Stoffe sehen. Es war ein interessanter und schöner Betriebsausflug der wiederholt werden muss!  (Johanna)

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

Yay! Freddy ist am Start!

Nach einigen Wochen der Überredung ist endlich auch unsere fotophobische Modedesignerin Freddy Kujas vor die Linse getreten. Heute im futuristischen Lovjoi-Sweater GLORYlong aus französischem Biowaffelpiqué – natürlich nicht ohne Coffee-to-go vom Lieblingsbiomarkt, ganz nach dem Leitspruch “OK! BUT FIRST COFFEE”. Wir finden sie hat das toll gemacht und versuchen sie  in Zukunft öfter in ihren stets freshen Outfits für euch vor die Kamera zu bekommen. Dazu trägt sie übrigens unsere Lieblingsschuhmarke TOMS im Leolook. Das Unternehmen arbeitet fair nach dem Prinzip ONE-FOR-ONE. Ihr kauft ein Paar TOMS und ein bedürftiges Kind bekommt dafür ein Paar Schuhe geschenkt. Finden wir gut! (verena)

_T2A1937_T2A1957_T2A1902_T2A1952_T2A1955

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

Elevator-Pitch – gemeinsam auf Erfolgskurs!

Bildschirmfoto 2015-03-02 um 16.43.39image001image008

image006

 

Ich habe da so ein besonderes Talent…. Das ist manchmal ziemlich hilfreich, aber von Zeit zu Zeit treibt es mich (und mein Team) auch einfach in den Wahnsinn. Das funktioniert so: ich wünsche mir etwas. Und es geht in Erfüllung. Klingt gut oder? Wartet ab! Diese Woche war das wieder so. Ich komme nach Hause und erzähle meinem Partner als erstes was ich mir gerade im Auto ausgedacht habe: “Wir müssen ein paar Gründerpreise gewinnen.” – “Ok.”, sagt er und lacht. Wir hängen weiter gemeinsam Wäsche auf, die ich zum X-ten Mal in der Maschine vergessen hatte und sprechen nicht weiter über meine Idee. Uns ist beiden klar, dass Existenzgründer von solchen Wettbewerben ziemlich profitieren – Manche sind mit hohen Summen dotiert, aber mir geht es vorallem um die begleitende PR. Nächster Tag im Büro, ich krame eine Einladung aus meinem “Unerledigt”-Fach heraus. Irgendwann Ende des Monats ist wieder einer dieser langweiligen “Gründertage” der Organisation XY. Ich war schon Mal auf so einer Veranstaltung: Nie wieder! Das sind einzige Verkaufveranstaltungen von Agenturen, die Anträge an Bundes-Förderprogramme für dein Start-up ausfüllen und dann die Provision einstreichen. Da habe ich echt besseres zu tun. Jetzt ziehe ich es wieder hervor und lese das Programm genauer durch: …Landesweite Wettbewerbsreihe “Elevator Pitch” lese ich da zwischen Vorträgen zu Marketing und Steuern. Elevator – wie ein Aufzug nach ganz oben, das klingt gut: ganz mein Geschmack :-) ! Doch das Anmeldedatum und das Onlinevoting für die Vorrunde lassen meinen Puls rasant ansteigen: morgen um 18.00 soll bereits Schluss sein sein. Was dann passiert ist wieder eine meiner typischen “Self-fullfilling Prophecies“. Ich kenne das ja schon ein bisschen. Aber diesmal war es wirklich heftig: du willst es, also kriegst du es! Ich wusste, dass mein Wunsch nach Gründerpreisen erhört wurde und setze alle Hebel in Bewegung um innerhalb weniger Stunden dieses Onlinevoting für uns Spätzünder zu pushen. Mein Schicksal meint es zwar gut, aber es bringt mich echt zum Schwitzen. Ich sitze am Liveticker und sehe wie wir quälend langsam die unteren zehn Plätze hochwandern. Parallel schreibe ich mein halbes Netzwerk persönlich an und bitte um Mithilfe. Als wir auf Platz fünf sind muss ich los zum Redio Interview – immerhin hat mich die neue Aufregung um den Pitch ganz davon abgehalten aufgeregt zu sein xD Während der Musikpausen schaue ich immer wieder aufs Handy – und kann es kaum fassen: Platz 3 … 2 … 1! Danke Crowd! Ihr seid einfach die besten Unterstützer der Welt! (verena)

hier geht’s zum Ranking: Platz 1 beim Onlinevoting

 

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

Erstes Radio Interview

1502453_811317188904692_7743953255255435553_o
Ich bin seit Tagen schon ziemlich nervös, genau gesagt seit dieser Podiumsdiskussion in Ravensburg bei der es um “Kleidung made in Würde” ging. Dort habe ich mich nämlich mal so richtig was getraut. Nachdem hochrangige Leute stundenlang ihren Senf zu fairer und und unfairer Bekleidungsindustrie abgegeben und sich die Westen weiß gewaschen hatten ohne richtig eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie die rund 500 Zuschauer im Saal nun wirklich etwas besser machen können, habe ich mir nach der Schlussrunde einfach das Mikrofon geschnappt und mich und mein Greenfashionlabel Lovjoi vorgestellt. Der Anklang war riesig: ich hatte mega viele Flyer dabei, die eigentlich auch schon für meinen Besuch in Köln am nächsten Tag gedacht waren, doch innerhalb weniger Minuten waren alle vergriffen. War aber auch klar: die Zuschauer gehen doch zu so einer Informationsveranstaltung weil sie Lösungen hören wollen, nicht (nur) Probleme. Und die Lösung lieferte ich ihnen dann nach mehrstündigem Ausharren: biologisch, fair & chic – und außerdem auch noch regional! Die Resonanz war überwältigend und noch bevor ich meinen Sitzplatz in der letzten Reihe erreichen konnte hatte ich drei Presseanfragen – eine Tageszeitung, ein Magazin und eben das Campus Radio. Gut es ist nicht der Deutschlandfunk, aber gerade weil es mein erstes Radiointerview ist, bin ich wie gesagt ziemlich aufgeregt und hoffe dass ich heute Abend um 19.30h (www.daskleineuboot.de) spontan, elegant und glamourös auf die Fragen reagieren kann – drückt mir die Daumen! Natürlich weiß ich schon was ich anziehen werde, auch wenn das im Radio eigentlich keine große Rolle spielt ^^ Fotos gibt’s dann bald, exklusiv und nur hier! (verena)

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share

WELCOME to Lovjoi’s eco-lifestyle Blog!

OMG wir haben einen Blog! Elli (24), Fotografin, Freddy (25), Modedesignerin und ich (26), Marketing, wollen alle intensiven, glücklichen, aufregenden, schönen, tiefgründigen und wahnsinnigen Momente mit euch teilen. Ihr wollt dabei sein wenn eure Kleidung entworfen wird und brandneue Teile im Onlineshop das Licht der Welt erblicken? Uns bei Shootings und Fashionshows begleiten und die neuesten Nachhaltigkeits Trends mitverfolgen? Dann seid ihr hier genau richtig. Was uns sonst noch zwischen Greensmoothies und Greenfashion bewegt lest ihr hier!

image2

PinterestFacebookTwitterGoogle+Share